rosentod

Rosentod

 

Ach  liebliche Rose, warst einst so fein und zart,

verwelkt bist , weil hast, dein Geheimnis offenbart.

 

Deine leuchtenden Farben sind  so leblos und blass,

wurdest  vergessen und gegossen mit Liebeshass.

 

Dürr und zerbrechlich ist dein langer Dornenstiel,

warst einst die Liebesrose, die der Liebsten so gefiel.

 

Verschwunden ist dein bet�render und feiner Duft,

nur ein modriger Gestank, liegt in der Luft.

 

Ausgetrocknet legst du deine Bl�ten nieder,

hast gek�mpft, immer und immer wieder.

 

Doch sind sie  zu tief verankert, die Wunden,

dein Geheimnis wurde für immer los gebunden.

 

Nie wieder wirst du erblühen, im diesem Leben,

ewig wirst du dich, in den Blumenhimmel erheben.

 

Als leuchtende Engelsblume, du dich neu erhebst,

in Gedanken und Herzen du ewig , weiter lebst.

 

(C) by  Patrick Greiner 13.8.2003

 

 



Gratis Homepage erstellen bei Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!