spuere-dich

Spüre dich

 

Schaue aus dem Fenster, es ist sternenklare Nacht,

Gedanken bei der Lieben, was sie wohl gerade macht?

 

Ob es ihr gut geht und was sie gerade denkt?

Wird sie spüren, wenn ich ihr meine Gedanken schenk.

 

Am Himmelszelt sind schweifend meine Blicke,

dein Bild, liebevoll in meine Armen wiege.

 

Ich vermisse dich mehr, als alles andere im Leben,

um jetzt in deinen Armen zu liegen, würde ich alles geben.

Halte dein Bild fest, drücke es an mein Herz,

mein Blick geht vom Boden , Himmel aufwärts.

 

Dort erleuchtet nun, mein missender Liebesstern,

werde dich immer lieben und spüren, auch in der Fern.

 

Bist du auch nicht hier, in meiner Nähe,

tauche in mein Herz, dort ich dich ewig sehe.

 

Werde auf mein Herz hören und tun, was die Gefühle deuten,

sehe dich am Himmel, spüre dich im Herz, mein Sternentäubchen.

 

(C) by 7.2.2004 Patrick Greiner

 

 



Kostenlose Homepage erstellen bei Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!