undesgibtsiedoch

Und es gibt sie doch

 

Die Flügel, sind der Schmerzen schwer,

mit Seelenwasser gefüllt, die Augen leer.

 

Der glänzende Blick, er stille bricht,

treten aus, aus dem umhüllenden Licht.

 

Heimlich sich versteckt, in der Dunkelheit,

keiner soll sehen, oder spüren, sein Leid.

 

Der blasse Heiligenschein über ihn scheint,

wenn der vergessene Engel einsam weint.

 

Doch sehen wirst du nicht, diese  Engelstränen,

wird sich still und allein, auf sein Wölkchen legen.

 

Hinab zur Erde, fallen schwermütig seine Tränen,

Menschenseelen erkennen darin nur den Regen.

 

Das Wahre, im Regen, erkennt, nur das Meer,

saugt ihn auf, mit endender Wiederkehr.

 

Der Engel weint meistens in der schützende Nacht,

weil auch ihn seinem Herzen, die Sehnsucht erwacht

 

Für manch Menschen mag das, für unmöglich erscheinen,

doch es gibt sie....die traurige Englein die weinen.

 

(C) by Patrick Greiner 3.3.2004

 

 

 

 

 

 

 

 



Kostenlose Homepage erstellen bei Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!