unsere-botschaft

 

 

 

 

 

Eine Taube soll dir die Botschaft überbringen;

Ein Gefühl in mir,
sehnt sich hin, zu dir.
Du gehst mir unter die Haut,
mein Verlangen nach dir, ruft so laut.
Du hast mein Herz berührt,
meine Seele entführt.

Dein Herz was fühlt es in Dir,
geht es Dir auch so wie mir.
Sehnsüchtig schaue ich zum Himmel hinauf,
und warte auf die Antwort darauf.
Die Taube ob sie jemals zurück wird fliegen,
mit der Botschaft, dass die Liebe wird siegen.
(C)
  Paloma, 09.04.2003

 


 

Ein weißes Brieftäubchen landete vor meine Füssen.
las von einem einsamen Herzen, Liebesgrüße

Ich spürte die Sehnsucht und das starke Verlangen,
traurig dachte ich, muss ich um dieses Herz bangen.

Tief berührten mich diese Gedanken und Worte,
Lass mich dich, entführen zu dem schönsten Orte.

Leg die Botschaft bei, sehe die Taube in der Fern,
hoffe sie findet zurück ,den Weg zu meinem Stern........

(C) MysteryAngel 9.4.2003

 



Lass der Taube ein wenig Ruhe und Rast ,
sie viel zu tragen hat, ist aber eine schöne Last.

Bald wird sie sich, wieder in die Luft erheben
dann wird sie ganz langsam, zu dir schweben

Am Füsschen ein kleines Röllchen mit lieben Worten,
da steht, dein Stern wartet an der Sternenpforte.

(C)  MysteryAngel 9.4.2003

 



Das Täubchen landet ganz sanft in deine Hände,
die Worte wo sie mit brach, sprechen Bände

Du kannst in ihre Augen schauen, musst vertrauen
dann kannst du kurz in mein Herz schauen....

Und macht das Täubchen, dreimal guru guru,
schliesse dann deine Augen, bist hier im nu....

(C)   MysteryAngel   10.4.2003

 

 

 

Das weisse Täubchen ist zurück gekommen,
in meine Hände habe ich es aufgenommen.
In seine Augen konnte ich schauen,
es gab mir dieses Gefühl von Vertrauen.
Seine Worte haben mich sehr berührt,
ein Glücksgefühl habe ich dabei gespürt.
Nun fliege weisse Taube, schnelle wieder hinaus,
leg ihm diese Zeile vor sein Haus.


(C) Paloma   11.04.2003

 

 

Am Morgen erwacht, an das Täubchen gleich gedacht,
geschwind eile ich zum Taubenversteck,
freuen würde, wenn sie eine Botschaft hät.

Behutsam nähere ich mich ,unserem Täubchen,
schaue hoffnungsvoll in ihre Äugchen.

Der Ausdruck sagte mir alles und viel,
lese deine Botschaft in aller still.

Deine Worten lassen mich neu erleben,
mit dir werde ich ins Reich der Liebe schweben.

Dem Täubchen, etwas Wasser und zu Essen gebe,
das es sich schnell wieder zu dir erhebe.......


(C)  MysteryAngel 11.4.2003

 

 

Empfang das weisse Täubchen mit grosser Freude,
und frag mich;
ob sie hat für mich, eine Botschaft heute.
Während sie sich setzt zur Ruh,
hört sie mir aufmerksam zu.
Von meine Ängste und Zweifel ich ihr erzähle,
die Frage, mit der ich mich immer wieder quäle.
Doch lässt sie mich auch Hoffnung spüren,
mich eines Tages zu entführen
Leise flüstere ich dem Täubchen ins Ohr,
 und liebe Grüsse an, mi amor.

(C)  Paloma, 12.04.2003

 



Komme zu später Stunde, sehe die Taube in der Runde,
lese die liebliche Zeilen, würde gern für immer verweilen,

Viel spür von deinen Ängsten und deiner Qual,
spür wie ein Indianer am Marderpfahl.

Auch mich lässt die Hoffnung, hoch erleben
bin für dich, für immer und ewig vergeben.

Auch ich flüstere den Täubchen ins Ohr,
ich liebe dich, viva for ever, and more.....

 

(C)  MysteryAngel 13.4.2003

 


 

 

Von weitem sehe ich die Taube kommen,

behutsam habe ich sie in meine Armen genommen.

über ihre Worte denk ich immer wieder nach,

liege nachts deswegen lange wach.

Ich wünschte ich könnte mit der Taube zu Dir fliegen,

um für immer in deinen Armen zu liegen.

Und könnten gemeinsam schweben im Glück,

doch kehrt das weisse Täubchen alleine zu Dir zurück

 

(C) Paloma, 14.04.2003

 



 

Das Täubchen kam allein zurück zu mir geflogen,
in traurige Augen sehe, schaue noch mal nach oben.

Doch sehe ich keinen kommenden Stern,
bist mir immer noch so weit und fern.

Das Täubchen, mir deine Geschichte erzählt,
traurig ich bin, weis nun was dich so quält.

Die Nächte uns beide doch so heftig plagen,
suche nach Antworten und noch so viele Fragen.

Tausche Zärtlichkeit aus, in meinen Gedanken,
sehen mich nach dir, spürst du mein Verlangen?

Sehnsüchtig drehe ich mich um und schlafe ein,
träume von uns, und ich wäre immer dein.

Das Täubchen spürt und fühlt die Hilflosigkeit,
es macht sich auf die Suche, egal wie weit....

(C)   MysteryAngel

 



 

 

Das Täubchen es kann Dir jede Antwort sagen,

du musst sie einfach nur fragen.

Es will nicht, dass dein Herz traurig ist.

es will, dass Du glücklich bist.

Mit der Botschaft kommt sie heute zu Dir,

denn sie weiss von meinen Träumen tief in mir.

Es wird dir sagen;

Weit entfernt wird der Stern nicht mehr sein,

irgendwann wird er bestimmt bei dir sein.

Es wird sich von allen anderen unterscheiden;

Und Du hast ihn dann erkannt,

wenn er leuchtet für Dich, wie ein roter Diamant.

 

(C) Paloma, 15.04.2003

 

 

 

 

 Der Himmel erleuchtet im rubinroten Glanz,
die Sternen verführen einen wilden Tanz.
Es nähert sich der Stern schnell meines Herzen,
vergessen sind all die Herzschmerzen.
Spüre ich nun, das Glück ist nicht mehr weit,
werden erleben Liebe und Zufriedenheit.
Mein Herz blüht und lebt auf, wie neugeboren,
Du mein Stern, bist für mich auserkoren.
Kenne deine heimliche Träume, wie du meine,
meine Träume sind deine, deine sind die meine.
Wenn wir unsere Träume für immer vereinen,
wird für uns, Liebe und Hoffnung aufkeimen.
Der Stern der Liebe, steht nun über mir.
Glücklich lächle ich, und bin bei dir.
Hast auch du im Herzen diese Gedanken ?
lass dich fallen, ich werde dich auffangen......

(C)
   MysteryAngel  15.4.2003

 

 

 

Der Stern, auf dem Weg zu dir.

mit der kleine weisse Taube drauf,

es bringt Dir ein Geschenk von mir,

schau zum Himmel hinauf.

 

Nimm es dann in deinem Armen,

drück es ganz sanft an Dich.

leises flüstert es dir meinen Namen.

dann denk ganz fest an mich.

 

Nicht traurig sein, wenn es am Morgen wieder muss gehen,

denn mein Herz, es bleibt bei Dir.

Jede Nacht kannst Du den Stern mit der Taube wieder sehen,

und du wirst fühlen als wäre ich hier.

 

(C)  Paloma, 17.04.2003

 



Das Täubchen mit dem Geschenk, bei mir landet,
mein Herz erstrahlt, gespannt bin. was du sendest.

An mein Herz, nehme ich, das Täubchen zärtlich,
höre deinen Namen und denk an dich und mich.

Traurig bin ich doch, wenn sie morgens geht,
würde mitgehen, egal wohin sie der Wind weht.

Ist auch dein klopfendes Herz bei mir,
wäre ich lieber für immer bei dir.

Möchte dich lieber auf Hände tragen und berühren,
für immer und ewig in unsere Sternenwelt entführen.

So halte ich wieder Ausschau nach der Taube und den Stern,
verspüre einen Stick im Herzen, bist doch so weit und fern.

Denk an dich mit meinem Herzen und Gedanken,
eines Tages werde ich, auf deinen Stern landen.......

(C)   MysteryAngel  17.4.2003

 

 

 

 

 

 

 

Lange Zeit war das Täubchen bei mir,

bis ich es heute schickte auf die Reise zu dir.

 

In dieser Zeit, ich so viel Sehnsucht spürte,

wenn ich traurig war, sie mich  einfach entführte.

 

Dort wo die Träume uns Tag und Nacht begleiten,

wo ein Stern leuchtet für alle Zeiten.

 

Haben deine Gefühle und Gedanken den gleichen Sinn,

folge dem Täubchen, es bringt dich dorthin.

 

Wehmütig schau ich dem Täubchen hinterher,

Angst, um sie, es kommt eines Tages nicht mehr.

 

(C) Paloma, 25.04.2003

 


 

 

Traurig blicke ich zum dunklen Himmelszelt,
wo ist das Täubchen?...die Sehnsucht quält.

Die Hoffnung auf Wiedersehen ,fast verloren,
doch da erblicke ich sie, bin wie neu geboren.

Mit klopfenden Herzen nehme ich sie in den Arm,
ihr Blick erfreut, meinem Herzen wird es warm.

Viele einsame Nächte habe ich dich vermisst,
hatte Angst, das du mich nie wieder küsst.

Bist nun wieder an meinen Herzen angekommen,
spüre deine Liebe, fühle mich wie benommen.

Die Traurigkeit entflieht, Freude kommt hervor,
begebe mich auf dem Weg zum Traumtor.

Dort werden sich unsere Gedanken vereinen,
dann braucht keiner, um den anderen weinen.

Auch wenn das Damoklesschwert über uns kreist,
werde ich dir geben, jeden Liebesbeweis.

Gebe das Täubchen wieder zum Flug der Liebe frei,
fliegt zu dir und hat eine Liebesbotschaft dabei......

(C)  MisteryAngel  25.4.2003

 

 

 

 

Leise betritt das Täubchen den Raum,

nein es ist kein Traum.

Es hat den Weg zurück gefunden,

traurig erzählt es mir von deinen Seelen Wunden.

Eine Träne rollt nun über mein Gesicht,

während ich schreibe dieses Gedicht.

Diese Träne packt das Täubchen ins Herz mit ein,

bald wird es wieder bei Dir sein.

Auch wird sie Dir sagen,

Du sollst nie daran verzagen.

Denn Tag und Nacht denkt sie nur an Dich,

in der Hoffnung, Du wartest auf mich.

Und wenn die Sonne eines Tages für immer scheint,

dann werden wir für immer glücklich sein.

 

(C)  Paloma, 26.04.2003 

 

 

Mit leisen Flügelschläge setzt sich das Täubchen nieder,
vom Flug ist erschöpft und nass ist das Gefieder.

Behutsam lege ich das Täubchen auf das warme Kissen,
höre deine Geschichte und mag dich nie wieder missen.

Mit Wehmut und Angst wird mein Herz erfühlt,
nun endlich weiss, was dich innerlich aufwühlt.

Sollten wir nur für immer glücklich sein,
wenn die Sonne für immer scheint?

Die Sonne wird und kann nie für immer scheinen,
begreife diese Aussage nicht, fange an zu weinen.

Zum Leben gehört auch das Kalte und der Schatten,
werd auf dich, auch in der tiefsten Dunkelheit warten.

Immer größer und stärker wird mein Verlangen,
Trauertränen laufen auf meinen beiden Wangen.

Mit einem lauten Guru Guru macht sich das Taubchen aufmerksam,
wollte sagen das sie im diesen Augenblick drei Lebenseier bekam.

Liebevoll nahm ich das Täubchen in meine Hünde,
dir diese frohe und hoffungsvolle Botschaft sende.

Ich werde sie wie meine eigene behüten,
werde mich für immer der Liebe fügen......


(C)  MysteryAngel 2003  26.4.2003

 

 

Die Taube kam ganz verwirrt zurück,
habe sie unsicher an mich gedrückt.
Es hat mir gleich gestanden,
was er hat falsch verstanden.
Traurig hat es mich gemacht,
und ich habe immer wieder darüber nachgedacht.
Ich sagte zur der Taube;
dass ich ihm es erklären wollte,
sie meinte;
dass ich dies ganz schnell sollte.
Und so versuchte ich diesen Satz zu beschreiben,
und hoffe, dass sie seine Zweifel vertreiben.

Für uns zwei die Sonne scheint,
egal ob es regnet oder schneit.
Auch von dunklen Wolken werden wir nicht fliehen,
sie werden an uns vorbei ziehen.
Wir werden alles schaffen gemeinsam,
denn keiner von uns ist mehr einsam.
Denn für uns die Sonne immer scheint,
denn wir haben uns, so ist es gemeint.

Nun flieg Taube, dass du schnell bei ihm bist,
dass er nicht mehr lange traurig ist.
Bringe ihm dieses Geständnis,
und erkläre ihm dieses Missverständnis

(C)  Paloma  27.4.2003

 

 

 

Das Täubchen kam geschwind und müde zurück,
erzahl mir, von meinen missverstandenen Glück.

Hab ich doch all die liebe Worten falsch verstanden,
sich doch die Sätze an unsere Herzen wanden.

Ach, meine liebste Paloma, kannst du mir verzeihen?
Verleih mir dein Gehör, wirst es nicht mehr bereuen.

Nun zärtlich das Täubchen an mich schmiege,
träume das ich mit dir , auf der Wiese liege.

All die Zweifel und Ängste sind nun verflogen,
denke an unser Reich, ganz hoch oben.

Da wo die Sonne, immer für uns scheint,
dort gibt es Liebe und kein einziges Leid.

Öffne mein Herz, lass das Täubchen wieder fliegen,
wir werden �über die Einsamkeit und Sehnsucht siegen........


(C)  MysteryAngel  5.5.2003

 

 

 

 

Das Täubchen weckte mich ganz lieb und sanft,
und sagte mir was du empfandst.
Alle Aengste und Zweifel sind aus dem Wege geräumt,
es erzählte mir, was du hast geträumt.
Es gibt da eine Wiese an einem Ort,
das Täubchen spürt;
wie gerne ich mit dir wäre dort.
In Gedanken sehe ich uns liegen eng umschlungen,
spüre wie du mich küsst mit Engelszungen.
Mein Verlangen stillst du mit Zärtlichkeit,
verflogen ist die Einsamkeit.
Streichelst mir mein Haar aus dem Gesicht,
erlebe diesen Moment immer wieder, für einen kurzen Augenblick.
Kleine Taube macht dich auf den Weg zu ihm,
sag ihm wie erleichtert ich bin.
Das es nichts zum verzeihen gibt,
wenn ein Herz liebt.
Und wenn Du dann bei ihm bist,
es bald schon wieder Abend ist.
Wo ich Sehnsucht spüre,
und mich ins Traumland entführe.
Denn ich weiss;
Jede Nacht sind wir zum Sternenflug bereit,
und ich frag mich traurig, ob irgendwann für alle Zeit.

(C)  Paloma 2003  7.5. 2003

 

 

 

Zurück kehrt das Täubchen in der Mitternacht,
in mir das Feuer der Liebe innig entfacht.

Stillen unser starke Sehnsucht im unserem Traumland,
werden begleitet vom Sternchen Engelsgewand.

Liebe dich mit Engelstrompeten und Engelszungen,
meine Seele ist erquickt bin in dein Herz gedrungen.

Dein Haar samtweich aus meinen Händen gleitet,
mir deine Zärtlichkeit viel Genuss bereitet.

Ertasten will ich jede Stelle in deinem Gesicht,
möchte erfahren, wie und nach was du riechst.

Ganz tief möchte ich dir in die Augen schauen,
hoffe wir können in der Zukunft auf uns bauen.

Stelle mich wie jede Nacht, dem Sternenflug,
auf die Wiese wo meine Liebste für mich ruht.

Zusammen unser Zweisamkeit und Ruhe genießen,
Lass unsere Gedanken und Liebe ineinander fließen.

Täubchen, berichte ihr von meinen Herzenswunsch,
lege mich nieder und träume wieder von uns........

(C)  MysteryAngel  8.5. 2003

 

 

 

Das Täubchen kam morgens wieder,
und setzt sich auf meinem Bettrand nieder.
Erzählte mir von deinen Gefühlen,
sie sah in meinen Augen die Frage;
werden unsere Wege zusammen führen?
Während ich habe, dein Bild angeschaut,
hat sie mir dein Herzenswunsch anvertraut.
Sehne mich nach dir und in mir steigt mein Verlangen,
spüre wie Tränen laufen über meine Wangen.
Und wieder träume ich mich in deinen Armen,
und flüstere ganz leise, deinen Namen.

(C)  Paloma, 2003  9.5. 2003

 

 

 

Die Taube berichtet von deiner und meiner Sehnsucht,
es ist die Seele und das Herz wo nach dir und mir ruft.

Tag zu Tag wird es in uns großer, das Verlangen,
Werde mir einen Weg in dein Herz bahnen.

Wenn ich an dich denke spielt mein Körper verrckt,
du hast mich mit deiner Art und Weise verzückt.

Im innern meines Herzen ein großer Sturm bebt,
du mein Täubchen hast mein Herz wieder belebt.

Streichle in Gedanken zart deine Lippen mit meinen,
Nachts so einsam und alleine , um dich weine.

Mag das auch nicht ein jeder Verstehen,
kann es doch schnell mit der Liebe gehen.

Verstehe auch deine Ängste und all die Sorgen,
werde dir auch den Rest meines Herzen borgen.

Nicht nur Borgen auch schenken werde ich es dir,
gestehe dir die Liebe und sage es allen hier.

Glaube an uns und schaue mir ins Gesicht,
siehst in meinen Augen , ich liebe nur dich.

(C)   MysteryAngel  19.5. 2003

 

 

 

Ich erblickte die Taube von weitem her,
spüre die Sehnsucht nach Dir, von Tag zu Tag mehr.

Tief schaute sie in meinen Augen, die den Tränen nahe sind,
höre wie das Täubchen sagt; musst nicht weinen mein Kind.

Denn er glaubt an die Liebe und dich,
wird dich nie lassen im Stich.

Auch die berühmten drei Worte, mir das Täubchen sagte von Dir,
leise erwidere ich dem Täubchen, sag es ihm auch von mir.

Noch einmal sich das Täubchen zu mir zurück dreht,
und dann mit dem Wind zu Dir weht.

Weinend schau ich dem Täubchen hinter her,
kämpfe mit den Gefhhlen der Angst, es kommt Morgen nicht mehr.

(C)  Paloma 2003  21.5.2003

 

 

Eine lange Rast hat eingelegt, die weiße Taube,

in dieser Zeit, es sich ein Liebesnest baute.

 

Vergessen, hat sie ihre Liebsten nicht,

kehr immer zurück zum Herzenslicht.

 

Auch wenn die Zeit schmerzend verrinnt und vergeht,

kehrt sie stets zurück, egal wie stark der Wind weht.

 

Wird stets immer  sein, unser Liebesbegleiter,

zeigt uns den Weg wohin, und wo geht es weiter.

 

Auf deinen Schoss setzt es sich nieder,

verspricht dir, das es einkehrt, immer wieder.

 

Mit neuen Mut und neuer Kraft, kehrt sie nun wieder ein,

erzählt, das wird sein, die Liebe und das Herz für immer dein.

 

(C)  MysteryAngel 18.9. 2003

 

 

 

 

 

 

Als ich gestern kam nach Haus,
sah ich zum Fenster hinaus.
Ich konnte es kaum glauben,
das sass die kleine weisse Taube.
Schnell liess ich sie zu mir herein,
war glücklich und fühlte mich nicht mehr allein.
Hörte mit klopfendem Herz ihre Botschaft an,
schenkte mir, dass mein Herz wieder lächeln kann.
Ihre Worte geben mir neuen Mut,
ich will daran glauben, dass alles wird gut.
Nun macht sich das Täubchen auf die Reise zu Dir,
bringt Dir ein Küsschen von mir.
Ich flüstere ihr ins Ohr;
Flieg kleine Taube weit hinauf,
und pass gut auf Dich auf.

(C)  2003 by Paloma  19.9. 2003

 

 

 

 

Im tiefen Abendrot kam das Täubchen zurück,

erzahl mir, was meine Liebste, so bedrückt.

 

Auch das du bist, voller Hoffnung und Mut,

stürzen uns gemeinsam in die Liebesflut.

 

Das Täubchen gab mir einen Kuss, er war so zart,

mit diesen Geständnis, haben wir unsere tiefe liebe offenbart.

 

Lieb schaue ich, der weiße Taube in die Augen,

spüre, niemand wird unsere Gefühle je rauben.

 

Nach erholter Rast, schicke ich sie zurück, unser Liebessymbol,

leg mich auf mein Bett, denk an dich und fühle mich  wohl.

 

Flieg, flieg meine Taube, zur meiner Liebsten hin,

sage ihr, das ich für immer, bei ihr bin.

 

Im Gepäck dabei,  hat die Taube, einen Liebesgruß,

sollt dir schenken, einen tiefen und sanften Kuss.

 

(C)  MysteryAngel 21.9.2003

 

 

 

 

Ich sehe die Taube fliegen mit heftigem Flügelschlag,
und frage mich, was sie wohl zu sagen mag.
Sie setzt sich auf meine Hand nieder,
und erzählte mir deine Botschaft wieder.
Sie sagte, dass ich nie werde sein, allein;
Die Taube, sie fliegt nun wieder zu Dir,
ich schaue ihr lange nach und wünsche mir.
Diese kleine weisse Taube zu sein.

(C)  2003 by Paloma  25.9.2003

 

 

In einer einsamen Nacht, kam das Täubchen angeflogen,
mit ihrem weißen Kleid, sah ich sie schon, hoch oben.

Lässt sich sanft neben meinen weinenden Kopf nieder,
streichelt und tröstet mich, mit ihrem weichen Gefieder.

Das du immer bei mir bist, das lässt sie mich spüren,
blind und vertrauungsvoll, lass ich mich, von ihr führen.

Ich weiss ,sie führt uns aus der Dunkelheit,
zeigt uns den Weg, für unsere Zweisamkeit.

Für immer will ich dein Prinz des Herzens sein,
dann bist auch du, nicht mehr einsam und allein.

Mit dieser Botschaft schicke ich das Täubchen auf den Weg,
lässt sich treiben vom Wind,der sie schneller zu dir trägt.

Bald wirst du eins mit der Taube sein,
für immer bin ich dann....dein.

(C)  MysteryAngel 28.9. 2003
 
 
 
 
 

 

Die schneeweissen Flügel der weisse Taube, streichelt sanft dein Gesicht,
kannst du es auch nur fühlen, und sehen leider nicht.
Kannst es nur erleben im Traum,
da ist sie bei Dir, im gleichen Raum.
Sie erzählt Dir die Botschaft, zweier Seelen,
die sich Nacht für Nacht mit der Sehnsucht quälen.
So ist sie dir immer nah wie nie zuvor,
doch muss sie bald wieder, zum Himmel fliegen empor.
Doch lässt sie von ihr eine Feder auf deinem Bett zurück,
behütet sie sanft, es bringt Dir Glück.
Und morgens weckt Dich dass Sonnelicht,
bitte vergiss den Traum, die Botschaft und die Taube nicht.


(C)  by Paloma  30.9.2003

Sanft und behutsam nehme ich das Täubchen in meine Hände,

streichel und küsse es  so, als du vor mir stände

 

Nie und nimmer werde ich vergessen, die Taube, den Traum und die Botschaft,

sind es doch die, die mit meiner Seelen und meinem Herzen lacht.

 

Können wir es auch nur im Moment der Gedanken und Träume erleben,

lieben wir uns viel mehr, als könnte uns das jemand anderst  so geben.

 

Ich schaue der weiße Taube, tief in ihren klaren Augen,

fühle und spüre, für diese Liebe kann und werde ich vertrauen.

 

Mit einem leise Guruguru, schaut mich das Täubchen an,

ich weiss, die Liebe finden den Weg und tut das, was sie kann.

 

Mit einem letzten Kuss, schicke ich das Täubchen zum Sternenzelt,

an unsere Liebe, wird sich durch nicht ändern auf dieser Welt.

 

Mit diesen Gedanken und Gefühlen flieg das Täubchen zu dir dahin,

soll dich spüren lassen, du bist mein liebster Lebenssinn.

 

Zart streichel ich dir gedanklich , über dein Gesicht.

 vergessen sollst du, mich, das Täubchen und die Botschaft nicht.

 

(C)  MysteryAngel   8.10.2003

 

 

Eine Botschaft der Freundschaft

Eine Taube hat zwei Menschen zusammen geführt,
darf es auch nicht so sein, hat sie es dennoch gespürt.
Fühlen sie sich nie einsam und allein,
werden für einander immer da sein.
Freundschaft wird sie verbinden für ein ganzes Leben,
für sie beide was besonderes, dass sie nie werden aufgeben.
Denn es ist keine Freundschaft auf Zeit,
es ist die Freundschaft für die Ewigkeit!
Liebe Taube;
In Hoffnung schicke ich dich zurück,
sag ihm er findet wieder das Glück.
Nimm ihm den Schmerz,
es soll nicht weinen sein Herz.
Gib ihm Kraft und den Glauben,
ich weiss Du schaffst es meine kleine weisse Taube.

(c) 23.10.2003 by Paloma

 

 

Die Taube kam zurück mit lieben Gedanken im Gepäck,

sie mit ihren Botschaften nur Liebe und Frieden sät.

 

Spüren lässt uns das Täubchen, die wahre Freundschaft,

spüren Hoffnung , weil jeder über den anderen wacht.

 

Diese besondere Freundschaft , hebt in der Ewigkeit,

und niemals wird sie sein, einem Nu unserer Zeit.

 

Ich und du wissen was wir für einander spüren und  fühlen,

so lieben und sind wir immer bei uns, in Gedanken und Stillen.

 

Egal was und wie es ist, das Glück habe ich nun gefunden,

ich  bin dir dafür, in meinem ganzen Leben, für immer verbunden.

 

Die weiße Taube wird mir im Leben, immer den die Hoffnung geben,

wird mich überall bekleiden, auf den hellen wie dunkle Wegen.

 

Mit diesen Gedanken schicke ich das Täubchen auf den Weg zurück,

um dir zu erzählen, von meiner tiefen Freude, wie vom Glück.

 

(C)  MysteryAngel 1.11.2003

 

 

 

 

 

 

 

 

Lange liege ich im Bett noch wach,
und denke über die Botschaft der Taube nach.
Das der Weg zu mir hat gefunden,
doch ist schon wieder unterwegs zu Dir, seit ein paar Stunden.
Sie erzählte mir von deinem Lebensinn,
dass ich das für Dich bin.
Auch dein Verlangen kann ich deutlich spüren,
und diesen Augenblick als deine Hände meine Wangen berühren.
Glücklich schlaf ich mit dem Gedanken ein,
eines Tages in deinen Armen zu sein.


(C)  by Paloma  10.10.2003

 

 

 

Mit leichten Flügelschlag kam das Täubchen bei mir an,

bekomme glänzende Augen, um mein Herz wird es warm

 

Erz�hlt mir deine Gedanken vom Kuss und dem streicheln der Wangen,

auch ich spüre dein liebliches und sehnendes Verlangen.

 

Sehe vor mir deine Augen, die so schön leuchten und  funkeln,

unser Herzen finden zueinander, auch im tiefsten dunklen.

 

Das Herzen vom Täubchen klopf wie verrückt und wild,

schaue ihr tief in die Augen, leicht wird die Sehnsucht gestillt.

 

Durch ihre Augen, kann ich in dein liebes Herz schauen,

ich spüre, alles was das Täubchen sagt, dem kann ich vertrauen.

 

Sanft und Kopf an Kopf legen wir uns beide zur Ruh,

schließen glücklich unsere Augen zum träumen  zu.

 

Am nächsten Morgen, durch Sonnenstrahlen aufgewacht,

sofort wieder an dich und das Täubchen gedacht.

 

Das Täubchen war schon wach und für den Liebesflug bereit,

putz sich niedlich, noch ihr weißes und reines Federkleid.

 

Mit glitzernden und warmen Augen verlässt sie mich,

einen Liebesgruß und Kuss hat sie dabei für dich.

 

(C) MysteryAngel   12.10.2003

 

 

 

 

Das Täubchen kam zurück zu mir,
mit dem Liebesgruss und Kuss von Dir.
Halte es fest an meinem Herzen,
erzähle ihr von meinem Kummer und den Schmerzen.
Vertraue ihr meine Ängste an,
weiss dass sie mich verstehen kann.
Irgendwann kommen wir zu Ruh,
und mir fallen meine Augen zu.
Im Traum mich das Täubchen zum Nest entführt,
dort habe wir uns dann gespürt.
Höre wie Du sagst, ich liebe dich,
fühle wie deine Armen, umarmen mich.
Doch als ich morgens erwache allein,
weiss ich, es kann nur im Traum so sein.
Dein Parfüm Duft rieche ich noch hier,
denn neben mir liegt (nur) dein Plüschtier.

(C)  15.10.2003 by Paloma

 

 

Das Täubchen kam bei mir an,ist lieb entzückt,
hat für uns, ein Glückskleeblatt gepflügt.

Mit ihren Schnabel überreicht sie mir dieses Glück,
sagt mir damit, gehe diesen Weg und schaue nicht zurück.

Lächelnd nehme ich das weiße Täubchen in meine Hände,
ihre Augen und ihre warne Aura sprechen wahre Bände.

Lässt mich spüren deine Liebe wie die Sehnsucht nach mir,
wie auch ich mich sehne, jeden Tag und Nacht nach dir.

Auch erzählt sie mir von deinen Kummer und Schmerzen,
ich stehe dir bei, mit meiner Liebe und meinem Herzen.

Wir beide träumen unsern gemeinsamen wahren Traum,
auf diese tiefe Liebe werde ich warten in Zeit und Raum

Eines Tages wird das alles nicht nur ein Traum bleiben oder sein,
wir werden erleben, das du bist mein und ich bin ewig  dein.

Mit diese Gefühlen schicke ich das Täubchen zurück auf die Reise,
sanft entschwebt sie mir aus der Hand,veräß�st mich lieb und leise.

(C)   MysteryAngel 21.10.2003

 

 

Eine Botschaft der Freundschaft

Eine Taube hat zwei Menschen zusammen geführt,
darf es auch nicht so sein, hat sie es dennoch gespürt.
Fühlen sie sich nie einsam und allein,
werden für einander immer da sein.
Freundschaft wird sie verbinden für ein ganzes Leben,
für sie beide was besonderes, dass sie nie werden aufgeben.
Denn es ist keine Freundschaft auf Zeit,
es ist die Freundschaft für die Ewigkeit!
Liebe Taube;
In Hoffnung schicke ich dich zurück,
sag ihm er findet wieder das Glück.
Nimm ihm den Schmerz,
es soll nicht weinen sein Herz.
Gib ihm Kraft und den Glauben,
ich weiss Du schaffst es meine kleine weisse Taube.

(c) 23.10.2003 by Paloma

 

 

Freundschaftsbotschaft

Die Melodie der Liebe wird erhört,
diese Macht, alles zusammenführt.

Die Liebe, kommt niemals zum schweigen,
pochenden Herzen,den Weg der Liebe uns zeigen.

Auch werde ich immer die Melodie des Mississipi singen,
das Tal der Tränen besiegen,ewig in deine Armen liegen.

Ich folge ohne zu zögern dieser Liebesmacht,
ich weiss, das die Liebe wie das Täubchen über uns wacht...

(C) 23.10. 2003 MysteryAngel

 

 

Die Taube kam zurück mit lieben Gedanken im Gepäck,
sie mit ihren Botschaften nur Liebe und Frieden sät.

Spüren lässt uns das Täubchen, die wahre Freundschaft,
spüren Hoffnung , weil jeder über den anderen wacht.

Diese besondere Freundschaft , hebt in der Ewigkeit,
und niemals wird sie sein, einem Nu unserer Zeit.

Ich und du wissen was wir für einander spüren und fühlen,
so lieben und sind wir immer bei uns, in Gedanken und Stillen.

Egal was und wie es ist, das Glück habe ich nun gefunden,
ich bin dir dafür, in meinem ganzen Leben, für immer verbunden.

Die weiße Taube wird mir im Leben, immer den die Hoffnung geben,
wird mich überall bekleiden, auf den hellen wie dunkle Wegen.

Mit diesen Gedanken schicke ich das Täubchen auf den Weg zurück,
um dir zu erzählen, von meiner tiefen Freude, wie vom Glück.

(C) MysteryAngel 1.11.2003


 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 





 



 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

 

 

 



 

 

 



Eigene Webseite erstellen bei Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!