herzensschrei

Herzschrei

 

Herz schreit nach Liebe und Geborgenheit,

Schmerz sich mit den Tr´┐Żnen vereint.

 

Wiedersprechen sich die Gedanken,

die Herzen, zueinander fanden.

 

In den Träumen stets vereint,

real leben in der Einsamkeit.

 

Angst vor dem, was wird sein,

Herz schreit und bleibt dennoch allein.

 

In den Käfig ziehen sich zurück, zwei Herzen,

jeder lebt nun, mit  seinen eigenen Schmerzen.

 

 Herzen können es nicht verstehen,

das was ist heute geschehen.

 

Beide Herzen sich lieben,

doch keiner wird siegen.

 

Für diese Liebe würde ich sterben,

ist es für mich, die größte Liebe auf Erden.

 

Doch hart  zu kämpfen hat das eine Herz, zu sehr,

wieder einmal ist das Leben nicht einfach und  fair.

 

Deine Bitte,  soll sein mein Verlangen,

niemand kann die Zukunft ahnen.

 

Schließe mein Herz ein,

um unsere Liebe wein.

 

Los lassen sollte man in der Liebe,

erneut soll ich suchen, meine Herzensdiebe.

 

Frei sollst du von mir sein, so lass ich dich nun gehen,

weinend und hoffend, träume ich auf ein Wiedersehen.

 

(C) by Patrick Greiner  16.9.2003

 

 

 



Datenschutzerklärung
Gratis Homepage erstellen bei Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!